Sri Lanka Sicherheit

Grundsätzlich möchten wir sagen, dass Sri Lanka ein sicheres Reiseland ist. Gewaltverbrechen sind absolute Ausnahmen und es ist problemlos möglich unsere schöne Insel auch auf eigene Faust zu entdecken, auch für alleinreisende Frauen. Haben Sie dennoch Bedenken, nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir leben vor Ort und kennen unsere Insel. info@srilanka-explorer.de


Wir empfehlen jedoch :-) an einer unserer Touren teilzunehmen, eine Rundreise mit unseren landeskundigen Reiseleitern zu machen oder für Individualisten unser Mietwagen mit Fahrer Programm zu testen.

Sri Lanka bietet so viel an Schönheiten, Kultur und Natur, jedoch gibt es hier im Vergleich zu europäischen Standards einen erheblichen Unterschied sowohl in Bezug auf Wohlstand, als auch bei der Infrastruktur. Aus diesem Grund sollten Sie einige Verhaltensregeln beachten, u.a. unser kleines Sri Lanka Knigge, sowie

 

Die Infrastruktur in Sri Lanka entwickelt sich erst gemächlich. Entsprechend sollte man bei seiner Reiseplanung mehr Reisezeit (ca. die doppelte Zeit wie z.B. von Google Maps angegeben) einplanen. Der Verkehr in Sri Lanka ist sehr gewöhnungsbedürftig und es gibt noch immer eine große Anzahl an Verkehrsunfallopfern. Deshalb ist es unbedingt abzuraten selber einen Mietwagen lenken zu wollen. Wir empfehlen sich auf jeden Fall ein Auto mit Fahrer zu mieten, da diese die Verehrssituation und die Infrastruktur kennen. Aus diesem Grund sollte man nur “vertrauenserweckende” Fahrzeuge zur eigenen Sicherheit bei der Reise durch Sri Lanka nutzen. Unsere Fahrzeuge werden ständig gewartet und unsere Fahrer sind gut ausgebildete und besonnene Wagenlenker.

 

Schwimmen im Meer
 

Die Brandung an den Stränden von Sri Lanka ist häufig rauh. Je nach Jahreszeit kommt es zu Unterströmungen. Sie sollten sich im Vorfeld zur eigenen Sicherheit bei Ortskundigen entsprechend erkundigen.

 

Kleindiebstähle / Bagatelldelikte

Durch die steigende Anzahl an Touristen und die Armut in der Bevölkerung kommt es immer mal wieder zu Kleindelikte und Bagatelldiebstähle. Bitte tragen Sie Ihre Wertsachen daher immer am Körper oder lassen Sie diese in Ihrem Hotelsafe. Gepäck sollte niemals (vor allem bei Alleinreisenden) unbeaufsichtigt gelassen werden. Auf unseren Touren ist Ihr Gepäck sicher und Sie können sich unbesorgt die vielen Sehenswürdigkeiten in Ruhe ansehen.
 

Kreditkartenbetrug ist Sri Lanka leider keine Seltenheit, daher sollte Die den Großteil seiner Ausgaben mit Bargeld begleichen und zur eigenen Sicherheit Kreditkarten nur an vertrauensvollen Stellen verwenden. Sie können auch in den größeren Orten problemlos Geld mit Ihrer EC-Karte (nicht alle Banken; bitte erkundigen Sie sich vor Ihrer Abreise, ob Ihre Bank dies unterstützt) oder Kreditkarte am Bankautomaten ziehen.

 



Besondere strafrechtliche Bestimmungen

Das sri-lankische Recht, insbesondere das Strafrecht, ist auch von ausländischen Touristen in vollem Umfang zu beachten. Hingewiesen wird auf die Bestimmungen über Deviseneinfuhr und –ausfuhr, unerlaubten Rauschgift- und Waffenbesitz sowie über Sexualdelikte. Verstöße können drakonische Strafen zur Folge haben.
Sexueller Missbrauch von Kindern (§ 176 StGB) kann außerdem auch in Deutschland bestraft werden, selbst dann, wenn die Tat im Ausland begangen wurde. Sowohl die Ausübung männlicher als auch weiblicher Homosexualität ist in Sri Lanka strafbar. In der Praxis kommt es allerdings in Fällen von Homosexualität unter Erwachsenen so gut wie nie zu Strafverfahren.

 

Landesspezifische Sicherheitshinweise
finden Sie immer aktuell unter

 

http://www.auswaertiges-amt.de/sid_0078ED7CCAA608DC34F3B1BCA71B9B74/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/SriLankaSicherheit.html?nn=362120#doc362084bodyText1

 

Reise- und Sicherheitshinweise beruhen auf den zum angegebenen Zeitpunkt verfügbaren und als vertrauenswürdig eingeschätzten Informationen des Auswärtigen Amts.

 

Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden.

 

Gefahrenlagen sind oft unübersichtlich und können sich rasch ändern. Die Entscheidung über die Durchführung einer Reise liegt allein in Ihrer Verantwortung. Hinweise auf besondere Rechtsvorschriften im Ausland betreffen immer nur wenige ausgewählte Fragen. Gesetzliche Vorschriften können sich zudem jederzeit ändern, ohne dass das Auswärtige Amt oder wir hiervon unterrichtet werden. Die Kontaktaufnahme mit der zuständigen diplomatischen oder konsularischen Vertretung des Ziellandes wird im Zweifelsfall empfohlen.

Führung im Gangathilaka Vihara in Kalutara Führung im Kalutara Tempel
Die Ausgrabungen in anuradhapura it dem Rad entdecken Anuradhapura per Rad
Wanderung zum Little Adams Peak bei Ella, ein schöner Platz für ein Picnic Mittagspause Little Adams Peak, Ella
Mit AIDA nach Asien.