Sri Lanka Rundreisen mit Deutsch sprechendem Reiseleiter
Sri Lanka Rundreisen mit Deutsch sprechendem Reiseleiter

Koloniales Sri Lanka

Eine Reise in die koloniale Vergangenheit Sri Lankas.

Drei europäische Mächte haben die Insel nacheinander gut 450 Jahre lang beherrscht. Von den Portugiesen, die im 16. Jahrhundert als erste weiße Eroberer kamen, sind außer ein paar Ruinen vor allem viele Familiennamen geblieben wie Fernando, de Silva oder Perara. An die Zeit der Holländer hingegen, die ihnen folgten, erinnern der malerische Kanäle, viele gut erhaltene Kirchen, Lagerhäuser und Festungen.

Vor allem aber die Engländer sind auf der Insel so präsent, als seien sie erst vor ein paar Tagen abgezogen und nicht schon 1948. Lassen Sie sich entführen in eine andere Zeit.

 

Mount Lavinia - Teehochland - Nuwara Eliya - Horton Plains - Kandy - Dambulla - Polonnaruwa - Sigiriya - Anuradhapura.

 

Wie alle unsere Sri Lanka Rundreisen begleitet auch diese Sri Lanka Rundreise ein Deutsch sprechender Reiseleiter.


Mindestteilnehmer: 4 Personen - max. 7 Personen oder als Privatrundreise

Kinder: Kinder ab 6 Jahren.

 

Termine: 2016: 20.03.; 03.04.; 17.04.; 01.05.;15.05.;29.05.; 11.06.; 25.06.; 09.07.; 23.07.;
ab/bis Colombo Flughafen oder Ihrem Hotel. Wunschtermine auf Anfrage.
(rot=ausgebucht; gelb=Restplätze; grün=frei)

Reiseverlauf & Leistungen

1. Tag: Mount Lavinia
Abholung vom Flughafen und Fahrt nach Mount Lavinia. Dort verbringen Sie Ihren ersten Tag in Sri Lanka und tauchen direkt ein ins alte Ceylon. Dösen Sie mit den anderen Gästen dem Sonnenuntergang auf der Terrasse des ehemaligen Gouverneurs Palastes, dem Mount Lavinia Hotel, entgegen. Trinken Sie heißen Tee mit Kardamom, gönnen Sie sich um diese Stunde, einem Ritual aus britischer Zeit folgend, den ersten Gin Tonic des Tages. Währenddessen huschen lautlos die Kellner zwischen den Sitzgruppen und der Bar hin und her, lächeln sanft, wenn sie die Order aufnehmen und das Gewünschte servieren. Abends, wenn die Sonne den Himmel in Feuer getaucht hat und der Mond die Szenerie beleuchtet, nehmen Sie auf der grandiosen Terrasse des Hotels mit Blick auf das schimmernde Meer und Colombo Ihr Abendessen ein. Übernachtung mit Halbpension im Colonial Wing.(A)

2. Tag; Nuwara Eliya
Unser Reiseleiter holt Sie frühmorgens ab und Ihre Fahrt geht ins Landesinnere hinauf zu die Teeplantage und dem ehemaligen Treffpunkt der englischen Teebarone.
Sie kommen durch das "Dschungelgebiet" von Avissawela - hier wurde mit den             Hollywoodgrößen wie der Regisseur David Lean und die Schauspieler William Holden und Alec Guinness, 1957 der Kinohit "Die Brücke am Kwai" gedreht und kehren zum Mittagessen ins Plantation Hotel, direkt am Fluss ein. Das ganze Hotel ist ein kleines Museum mit Sammlerstücken aus den verschiedesten Epochen unserer Insel. In einem kleines angrenzenden Museum sind auch die Luxuskarossen, einige historische  Schätzchen, des Hotelbesitzers zu bewundern. (Möglichkeit zum Rafting - gegen Gebühr). In Nuwara Eliya angekommen, gibt es auf einer kurzen Stadttour, vorbei an den Zeugnissen des englischen Empires, eine kleinen Einblick in die Stadt. Noch immer wird in Nuwara Eliya, dem Hauptstädtchen des kühlen Hochlandes, stilvoll Golf und Billard gespielt. Und in den alten Hotels dort, im Hill Club oder St. Andrew's, wird wie eh und je abends der Kamin angeheizt und den Gästen auf Wunsch eine Wärmflasche ins Bett gelegt. Sie beziehen ein Zimmer im altehrwürdige St. Andrews Hotel für 2 Nächte. (F,M,A)


3. Tag: Horton Plains & Nuwara Eliya
Frühmorgens geht es ans Ende der Welt. Im Nationalpark Horton Plains, der zur Kolonialzeit beliebtes Jagdrevier der Teebarone war, machen Sie eine Wanderung zum Worlds End, mit seiner beeindruckenden Felswand und zu den Bakerfällen. Am Nachmittag besuchen Sie eine Teeplantage mit Teefabrik und erhalten dort eine Führung vom "grünen Blatt zum Earl Grey". Zeit für eine Tasse Tee! (F,A)


4. Tag: Kandy
Von Nanu Oya aus fahren Sie mit dem Zug vom Hochland hinab zu den sanften Hügeln von Kandy, ins Zentrum Sri Lankas. Genießen Sie die Fahrt und nach einer Weile spüren Sie, Wie Sie entschleunigen. Zeit - spielt jetzt eine Nebenrolle. Sie vergessen sie eh beim Blick durch die stets offenen Fenster. Tiefgrüne Teeplantagen und rauschende Wasserfälle, Dschungelgebiete ziehen vorbei. Die Bahnfahrt zählt zu den schönsten Reiseerlebnissen der Insel. Genießen Sie die Aussicht und das Treiben im Zug. Probieren Sie die eine oder andere Köstlichkeit der fliegenden Händler, die ein paar Stationen mitfahren um "Kadele", "Anasi" und vieles mehr anbieten. So schmeckt Sri Lanka - süß und scharf und unheimlich lecker!! In Peradeniya, bei Kandy angekommen geht es in den berühmten Botanischen Garten, wo Sie eine Führung erhalten durch diesen Park, der einst der Lustgarten des letzten singhalesischen Königs war. Fragen Sie den Botaniker, der Sie führt, ob er Ihnen eine "Kopfnuss" geben kann :-). Ihr Quartier in Kandy ist das Queens Hotel, ganz in der Nähe des Zahntempels. Hier übernachteten Könige, Politiker, Star & Sternchen und an der very britischen Bar hat so mancher englische Offizier sein Heimweh in Wiskey ertränkt. Gegen frühen Abend geht es zur Besichtgung des Zahntempels während der Abendzeremonie. Bei einer Führung erfahren Sie mehr über den Buddhismus und die Zeremonien. (F)


5. Tag: Dambulla & Polonnaruwa
Morgens fahren Sie ins kulturelle Herz des alten Sri Lankas. Sie besichtigen zuerst die Höhlentempel von Dambulla mit den Jahrhunderte alten Deckenmalereien, bevor Sie nach
Polonnaruwa, 2. Hauptstadt des singhalesischen Reiches fahren. Im Museum können Sie die Dokumentation der Ausgrabungen verfolgen und sich anhand der Rekonstruktionen und Miniaturen ein Bild von der einstigen Pracht der Königsstadt machen. Auf dem Ausgrabungsareal besuchen Sie die erstaunlich gut erhaltenen Überreste der Paläste und Tempel, die der Dschungel jahrelang verborgen hielt, sowie die großen aus den Felsen gehauenen Buddhastatuen. Übernachten werden Sie heute im Dschungel in dem  umweltfreundlichen Back of Beyond Pidurangala. (F,A)

 

6. Tag: Sigiriya & Minneriya Nationalpark
Vormittags besteigen Sie den Felsen von Sigiriya. Hören Sie mehr über die Geschichte und den Geschichtchen von Liebe & Mord, die diesen Ort umgeben. Die Malereien der legendären Wolkenmädchen erwarten Sie in luftiger Höhe. Nachmittags geht es auf Safari im Minneriya Nationalpark. Der Park ist bekannt für seine vielen Elefanten, die in Herden am Ufer des Stausees grasen. Fahrt bis Anuradhapura und zum Schluss der Rundreise noch einmal eine Übernachtung in einem kolonialen Hotel, dem The Sanctuary at Tissawewa, am Tissa Stausee und den Ausgrabungen von Anuradhapura. Beenden Sie Ihren Tag doch mit einem schönen Cocktail auf der Terrasse in einem bequemen "Planters-Chair" sitzend und Blick in den weitläufigen Garten. (F,A)

 

7. Tag: Anuradhapura
Nach dem Frühstück geht es auf eine Radtour zur Besichtigung der Ausgrabungen, der Tempel und des Heiligen Bhodi Baumes. Auf der Fahrt über das, größtenteils bewaldete, Gelände, erhalten Sie eine Idee von Sri Lankas erster und wichtigster Königsstadt und, zu
ihrer Zeit, der größten Universitätsstadt Asien. Mittags stoppen Sie an einem Roti-Stand, wo Sie leckere frisch gemachte scharfe oder süße Rotis genießen können. Danach erwarten Sie die großen Tempel und Isurumuniya mit dem Relief der Liebenden, sowie Sri Lankas großes Heiligtum, der Heilige Bhodi Baum, ein Ableger des Baumes unter dem Buddha Erleuchtung fand. Ende Ihrer Rundreise und Fahrt zum Flughafen oder zu Ihrem Anschlusshotel. (F,M)

 

Inklusivleistungen:

  • Rundreise wie im Reiseverlauf
  • Eintritte und Führungen lt. Reiseverlauf
  • Safari
  • 6 Übernachtungen in den angegebenen Hotels
  • Verpflegung wie im Reiseverlauf angegeben (F= Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Fahrt im klimatisierten Kleinbus oder Wagen
  • Deutsch sprechender Reiseleiter
  • Gebühren an den Tempeln z.B. für die Schuhaufbewahrung

Nicht eingeschlossen:

  • weitere Mahlzeiten
  • Getränke
  • Trinkgelder
  • persönliche Ausgaben
  • Foto- und Filmerlaubnis
Führung im Gangathilaka Vihara in Kalutara Führung im Kalutara Tempel
Die Ausgrabungen in anuradhapura it dem Rad entdecken Anuradhapura per Rad
Wanderung zum Little Adams Peak bei Ella, ein schöner Platz für ein Picnic Mittagspause Little Adams Peak, Ella
Mit AIDA nach Asien.